Allgemeine Geschäftsbedingungen


 

 I. Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

 

     1. Vertragsschluß:

 

1.1 Der Vertrag mit Adrenalin-Fishing kommt dadurch zustande, dass der Kunde zunächst am Ende des elektronischen Bestellvorgangs durch Anklicken der Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ ein verbindliches Angebot abgibt. Der Zugang dieses Angebotes wird dann automatisch online bestätigt. Die Annahme des Angebotes und damit der eigentliche Vertragsschluss erfolgt anschließend durch eine entsprechende Email des Verkäufers. Diese beinhaltet alle vertragswesentlichen Informationen, sowie die vorliegenden AGB in Textform.
1.2 Das Angebot des Kunden ist bis zu maximal zwei Wochen bindend und kann innerhalb dieses Zeitraumes vom Verkäufer angenommen werden.
1.3 Der gesamte Vertragsinhalt liegt beim Verkäufer in abgespeicherter Form vor und kann auf Anfrage jederzeit dem Kunden zugänglich gemacht werden.
 
 

2. Preise und Versandkosten:

 

2.1 Es gelten jeweils die Preise, die im Zeitpunkt der online abgegebenen Bestellung maßgeblich sind. Es besteht daher grundsätzlich kein Anspruch darauf, Waren zu früher geltenden, günstigeren Preisen zu erhalten.
2.2 Soweit Waren als befristete Spezial- oder Sonderangebote ausgewiesen werden, gelten diese lediglich im Rahmen des jeweils angegebenen Zeitraums. Die Frist beginnt ab dem ersten Tag des Angebotes zu laufen.
2.3 Bei Lieferung von Angelruten, die eine Transportlänge von 1,20m überschreiten, berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von 10,90 €. Bei Lieferung auf die deutschen Inseln werden die Versandkosten gesondert vereinbart. Bei Lieferungen in das Ausland werden die Versandkosten nach Aufwand berechnet.
 
 

3. Zahlungsbedingungen:

 

3.1 Die Bezahlung erfolgt nur im Wege der Vorauskasse oder per Nachnahme. Im erstgenannten Fall werden als Zahlungsarten ausschließlich die Überweisung, Paypal, sowie Barzahlung bei Abholung akzeptiert.
3.2 Die Erfüllung der Kaufpreiszahlungspflicht durch Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

4. Lieferung und Erfüllung:

 

4.1. Die Lieferung erfolgt ab dem Lager von Adrenalin-Fishing in Kürze nach Vertragsschluss unter Berücksichtigung der üblichen Abläufe des Geschäftsbetriebes. Sie erfolgt jedoch nicht vor Zahlungseingang, wenn Verkauf gegen Vorkasse vereinbart ist. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.
4.2. Die Leistungspflicht von Adrenalin-Fishing beschränkt sich bis zur Übergabe der Ware(n) an das Versand- bzw. Transportunternehmen auf den verfügbaren Vorrat von Waren des gleichen Typs und der gleichen Bezeichnung. Eine Beschaffungspflicht besteht darüber hinaus nicht. Ab Übergabe beschränkt sich die Leistungspflicht auf die konkret übergebene Ware(n).
 
 

5. Gewährleistung , Garantiebedingungen und allgemeine Haftung:

 

5.1Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB (siehe unten) soweit sich aus den nachfolgenden Bestimmungen keine abweichenden Regelungen ergeben. Die Abtretung dieser Ansprüche des Kunden ist ausgeschlossen.
5.2 Adrenalin-Fishing übernimmt für die angegebene Beschaffenheit der Waren keine Garantie iSd § 443 BGB. Etwaige seitens der Hersteller gewährter Garantierechte bleiben davon unberührt und bestimmen sich ausschließlich nach der dem Kunden mit der Ware übergebenen Garantieerklärung.
5.3Adrenalin-Fishing haftet nach den gesetzlichen Vorschriften des Gewährleistungsrechts uneingeschränkt für Schäden, aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unserer Erfüllungsgehilfen beruhen.
 
5.4Darüber hinaus haftet Adrenalin-Fishing uneingeschränkt nach den gesetzlichen Vorschriften für sonstige Schäden, wenn diese auf der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruhen. Dies ist der Fall , wenn sich die Pflichtverletzung auf eine Pflicht bezieht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertraut hat und auch vertrauen durfte.
5.5Im Übrigen ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
5.6In den Fällen der 5.4. und 5.5. ist die Haftung ist auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.
5.7 Die vorstehenden Haftungsbestimmungen gelten auch für sonstige Pflichtverletzungen außerhalb des Gewährleistungsrechts. Dazu zählen insbesondere die Verletzung von Neben- und Hauptleistungspflichten im Zeitraum vor Lieferung der Ware.
 
 

6. Anwendbares Recht bei Bestellungen aus dem Ausland:

 

Zwischen Adrenalin-Fishing und dem Besteller gilt grundsätzlich immer auch dann die Anwendung des deutschen Rechts und somit die Zuständigkeit deutscher Gerichtsbarkeit als vereinbart, wenn nach der Verordnung Nr. 593/2008 des europäischen Parlaments und des Rates über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I)1 das Recht des Staates zur Anwendung käme, in welchem der Besteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Diese Vereinbarung gilt mit der Einschränkung, dass dem Besteller als Verbraucher nicht der Schutz entzogen wird, der ihm durch zwingende Vorschriften seines gewöhnlichen Aufenhaltsstaates gewährt wird.
 
 

II. Gesetzliche Verbraucherinformationen

 

 
Soweit Sie beim Besuch auf unserer Homepage Waren bestellen, möchten wir Sie auf folgendes wichtige Informationen hinweisen:
 
(1.) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.
(2.) Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren, sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Warenangebots.
 (3.) Etwaige Eingabefehler bei Abgabe Ihrer Bestellung können sie durch ein rotes Textfeld oben auf der Seite erkennen und mit folgenden Funktionen korrigieren: Der Fehler wird schriftlich erklärt.
(4.) Sollte die von Ihnen bestellte Ware nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, die Leistung nicht zu erbringen.
(5.) Sämtliche Informationen zu Ihrer Bestellung, einschließlich der zu Ihrer Abwicklung von Ihnen erhobenen Daten werden von uns gespeichert und können in Ihrem Nutzerkonto abgerufen werden. Soweit Sie kein Nutzerkonto angelegt haben, werden diese Informationen nicht für Sie zugänglich gehalten. Sie haben aber die Möglichkeit, diese Informationen am Ende der Bestellung zu speichern und auszudrucken.
(6.) Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht
(7.) Der Verkäufer und somit Ihr Vertragspartner ist:
 
Adrenalin-Fishing
Rajko Widi
Graupaer Str. 36c
01796 Pirna / OT Birkwitz
 
Tel.: 03501 / 47 69 870 oder 0152 / 58 78 00 00
Fax: 03501 / 47 67 129
 
info@adrenalin-fishing.de
 
(8.) Für die mit uns geschlossenen Verträge besteht ein gesetzliche Gewährleistungsrecht (vgl. §§ 434 ff. BGB).
(9.) Die Bedingungen der Herstellergarantien finden Sie auf unserer Internetseite am unteren Rand unter der Rubrik „Herstellergarantien“.
(10.) Das Widerrufsrecht ist nach § 312g Abs.2 BGB ausgeschlossen bei Lebendködern (Maden, Würmer usw.), sowie verderblichen Waren mit Verfallsdatum.
(15.) Die übrigen Pflichtinformationen erhalten Sie im Rahmen des Bestellvorgangs und in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
 
 
 

III. Widerrufsbelehrung

 

 
1. WIDERRUFSRECHT    
Sie haben das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Adrenalin-Fishing
Rajko Widi
Graupaer Str. 36c
01796 Pirna / OT Birkwitz
 
Tel.: 03501 / 47 69 870 oder 0152 / 58 78 00 00
Fax: 03501 / 47 67 129
info@adrenalin-fishing.de
 
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B.: ein mit der Post versandter Brief, Telefongespräch, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 
Folgen des Widerrufs:
 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie ein andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätesten binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Wenn die Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht auf dem normalen Postweg zurückgesendet werden können, betragen die Rücksendekosten für Sie höchstens 20€.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
2. WIDERRUFSFORMULAR
 
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und
senden Sie es zurück an:
 
Adrenalin-Fishing
Rajko Widi
Graupaer Str. 36c
01796 Pirna / OT Birkwitz
Tel.: 03501 / 47 69 870 oder 0152 / 58 78 00 00
Fax: 03501 / 47 67 129
info@adrenalin-fishing.de
 
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
_________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________
 
Bestellt am (*)/ erhalten am (*):
_________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________
 
Name des/der Verbraucher(s):
_________________________________________________________________________
 
Anschrift des/der Verbraucher(s):
_________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________
 
Unterschrift des/ der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung per oder Brief):
__________________________________________ Datum: ___.___.______
 
___
(*) Unzutreffendes streichen.
 

 
 
 
wichtige Gesetze
 
 
 
 
Bürgerliches Gesetzbuch
 
 
Buch 2 - Recht der Schuldverhältnisse (§§ 241 - 853)
Abschnitt 8 - Einzelne Schuldverhältnisse (§§ 433 - 853)
Titel 1 - Kauf, Tausch (§§ 433 - 480)
Untertitel 1 - Allgemeine Vorschriften (§§ 433 - 453)
 
 
§ 434
 
 
 
Sachmangel
 
(1) Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln,
1. wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, sonst
2. wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann.
Zu der Beschaffenheit nach Satz 2 Nr. 2 gehören auch Eigenschaften, die der Käufer nach den öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers (§ 4 Abs. 1 und 2 des Produkthaftungsgesetzes) oder seines Gehilfen insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung über bestimmte Eigenschaften der Sache erwarten kann, es sei denn, dass der Verkäufer die Äußerung nicht kannte und auch nicht kennen musste, dass sie im Zeitpunkt des Vertragsschlusses in gleichwertiger Weise berichtigt war oder dass sie die Kaufentscheidung nicht beeinflussen konnte.
(2) Ein Sachmangel ist auch dann gegeben, wenn die vereinbarte Montage durch den Verkäufer oder dessen Erfüllungsgehilfen unsachgemäß durchgeführt worden ist. Ein Sachmangel liegt bei einer zur Montage bestimmten Sache ferner vor, wenn die Montageanleitung mangelhaft ist, es sei denn, die Sache ist fehlerfrei montiert worden.
(3) Einem Sachmangel steht es gleich, wenn der Verkäufer eine andere Sache oder eine zu geringe Menge liefert.
 
 
§ 437
 
 
 
Rechte des Käufers bei Mängeln
 
Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und
soweit nicht ein anderes bestimmt ist,
1. nach § 439 Nacherfüllung verlangen,
2. nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 den Kaufpreis mindern
und
3. nach den §§ 440, 280, 281, 283